"Lecker, Anne!" Das Kochbuch

Rezepte aus der Kita die unseren Kindern schmecken!

Bärlauchpesto

Im April kann man ihn überall an schattigen Stellen finden: Bärlauch. Man pflückt die Blätter, bevor die Pflanze zu blühen beginnt; je näher der Zeitpunkt des Blühens kommt, desto intensiver schmeckt der Bärlauch. Selbstverständlich kann man den Bärlauch auch kaufen oder selber ziehen, aber gerade für Kinder ist das selber suchen und sammeln ein tolles Erlebnis. Vorsicht beim suchen, Bärlauch kann mit den giftigen Maiglöckchen verwechselt werden. Über einem Bärlauchfeld liegt aber immer der typische Geruch nach Knoblauch.

Zutaten für ein Glas von 200ml

100g Bärlauch
100ml Olivenöl
2 EL Pinienkerne (alternativ gehackte Mandeln)
40g Parmesan
1/4 TL Salz

Bärlauch hacken und mit dem Olivenöl pürieren. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, die Pinienkerne fein hacken.

Parmesan fein reiben. Das Püree mit dne Pinienkernen, dem Parmesan und dem Salz mischen.

Das Pesto in ein sterilisiertes Twist-off-Glas füllen, fest verschließen und im Kühlschrank aufbewahren. Nach jedem Gebrauch den Glasrand säubern und das Pesto mit Öl bedecken.

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am April 25, 2012 von in Vegetarisches und getaggt mit , , , , , , , .